Sport- und Kulturgemeinschaft Löhrbach e.V.
Ein Verein der bewegt

        

Herbstfest der Sänger 2011

Unser diesjähriges Sängerherbst, welches um einige Programmpunkteerweitert wurde, erstreckte sich erstmals über zwei tolle Tage.

 

Am Samstagabend begrüßte dererste Vorsitzende Edgar Schütz alle anwesenden Chöre und die zahlreichen Gäste. Ein besonderer Gruß ging an Chorleiter Thomas Brost, den EhrenvorsitzendenChristian Laemmerhirt ,Ortsvorsteher Stefan Roewer und den ersten Vorsitzendendes Sängerkreises Weschnitztal –Überwald Wolfgang Schlapp.             

     

Edgar Schütz dankte Elfriede und Eduard Heckmann für das gekonnte Dekorieren und Ausschmücken der der Halle, die in herbstliches Licht getaucht war.

 

Im Anschluss an die Grußworte eröffnete der GV Immergrün Hartenrod unter der Leitung des Dirigenten Hans Helfrich den musikalischen Teil des Abends mit  den Titeln „Steal away“, „Can´t help fallingin love“ und „Rivers of Babylon“

.

Weiter ging es mit dem Kinderchor SKG Löhrbach, der im September seinen ersten Geburtstag feiern durfte. Zusammen mit unserem Frauenchor sang der Nachwuchs der Gesangsabteilung unter der Leitung unseres Chorleiters Thomas Brost die Lieder “He,ho, spann den Wagen an“,„Bunt sind schon die Wälder“, „Drunken Sailer“ und „Scooby,Dooby, Doo“. Diese vier tollen Auftritte honorierten die Anwesenden mit großem Beifall, so dass die jüngsten Teilnehmer dieser Veranstaltung stolz auf sich und ihren Auftritt sein durften.

 

 

Bevor der Frauenchor SKG Löhrbach das Programm mit den Beiträgen „Let it be“ und „California Dreamin“ fortsetzte, erfolgten die Ehrungen der verdienten Sänger, die Edgar Schütz zusammen mit Wolfgang Schlapp, dem ersten Vorsitzenden des Sängerkreises Weschnitztal-Überwald vornahm. Egon Jöst erhielt zusammen mit Siegfried Dittrich die Ehrennadel in Silber für 40 Jahre aktiven Gesang. Franz Becker, der auf 60 Jahre aktiven Gesang zurück blicken kann, wurde mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

 

 

 

Musikalisch ging es dann mit dem MGV Buchklingen weiter, der die Titel  „Burden down“, „Roll, Jordan roll“ und „schöne Nacht“ zum Besten gab. Der Frauenchor Buchklingen folgte im Anschluss mit denLiedern “Sommerpsalm“ und „was wären die Männer ohne uns?“

 

Das Highlight des Abends waren zweifelsohne die Sänger der Concordia  Unter- Abtsteinach. Einmal mehr begeisterten sie Ihre Zuhörer mit den Vorträgen „Halleluja“, dem „Bierlied“ und „Aber bitte mit Sahne“. Ohne eine Zugabe kamen sie nicht von der Bühne.

 

Unter der Leitung von Edith Schmitt schloß die Chorgemeinschaft Buchklingen mit den gelungen Beiträgen „UYINGCWELEBABA“, „Dreaming“ und „Solange man Träume noch leben kann“ den musikalischen Teil des Abends, der noch eine ganze Weile in geselliger Runde andauerte.

 

Den Sängerfrühschoppen am Sonntag eröffnete der neu gegründete gemischte Chor der SKG Löhrbach mit den Liedern „Kein schöner Land“ und „Unsere kleine Nachtmusik“ das Programm.

 

 

 

Der Begrüßung der Gäste durch Edgar Schütz folgte der tolle Auftritt des FUNtastiChor Nieder Lieberbach. Mit „Rock around the clock“, “What awonderful world” und “Mama Mia” rockten sie die Halle.

 

Der Konzertchor acapella Odenwald stellte sein Können mit den Beiträgen „ Nun fanget an“, „Fair Phillis Isaw“ und „Dindirindin“ unter Beweis.

 

Das Ende des musikalischen Teils diesesgelungen Sängerherbstfestes leistete der Sängerbund Neckarsteinach, ebenfallsein Chor des Dirigenten der SKG Löhrbach Thomas Brost , mit den Liedern „Memory“,“Topof the World“ und „New York, New York“ ein.

 

 

Während zahlreiche Gäste nach dem Mittagessen noch bei Kaffe und Kuchen in geselliger Runde zusammen saßen, nutzen die Kinder das Angebot sich auf das bevorstehende Halloween vorzubereiten.  Es wurden Fledermäuse, Spinnen und Gespenstergebastelt und gemalt. Und wer Lust hatte durfte sich selbst als Gespenstschminken lassen. Ein gelungener Abschluss eines tollen Herbstfestes der Gesangabteilung.

 

 

10 Jahre Markus Münch : Jubiläum wurde groß gefeiert 

 

Am 10. September 2011 feierte die SKG Löhrbach e.V. das 10 jährige Jubiläum der Gymnastikkurse mit Markus Münch mit einem bunten Abend zudem zahlreiche Gäste erschienen waren.

 

Für die musikalische Begleitung an diesem Abend sorgte Alleinunterhalter Mario, der schon bei zahlreichen Events in unserer Region das Publikum zu begeistern wusste. Als Special-Act traten  die "Staijasch Brothers" und Staijasch Sisters" auf, die die Anwesenden mit sensationellen Darbietungen unterhielten.

 

Ein rundum gelungender Abend, der in geselliger Runde ausklang.  

 

Löhrbacher Kerwe 2011

Der Freitag, der ganz im Zeichen der Tanzmusikstand, startete wie in den Jahren zuvor mit dem Festzug ab der Schlosserei Dörsam. Gemeinsam ging es zur Festhalle. Dort wurde vor dem Einzug in die SKG-Halle die Kerwe ausgegraben. Mit viel Glück erreichte man noch trockenen Fußes die Halle. Nach dem Einzug und einigen Begrüßungsworten folgte der obligatorische Fassbieranstich, der durch Stefan Roewer, unserem Ortsvorsteher und Herrn Grün, der den Bürgermeister vertrat, vorgenommen wurde.  

 

Nachdem der Kerwe-Pfarrer, Steffan Mitschke, die Kerwe-Rede vorgetragen hatte, begann der musikalische Teil des Abends, der von Jürgen Reinhard moderiert wurde. Sven Schork wusste auch dieses Jahr mit seinem gewohnt bunten Programm den Abend zugestalten. Neben Ihm traten auch Überraschungsgäste auf, die das Publikum auf unterschiedliche Weise unterhielten. Vanessa und Heiko boten gleich drei gekonnte Vorführungen und bewiesen einmal mehr ihre künstlerischen Fähigkeiten. Am späten Abend dann trat Sergio Kessler mit einem kleinen Programm auf.Spätestens als er als Lied „Leberworscht“ anstimmte, sangen nicht nur seine Fans mit.

 

 

Als Highlight des Abends entpuppte sich die Kerwe-Chart-Party, die im Clubraum der SKG Halle stattfand. Andrea Klein und Norman Ester hatten tags zuvor diesem Raum liebevoll dekoriert. Thomas Botz, unsere DJ an diesem Abend, hatte diesem Raum mit seinem professionellen Equipment in eine kleine Disco verwandelt. Neben Nebelmachern und einer auf die Räumlichkeiten angepassten Soundanlage kamen Laser zum Einsatz, die es so nurin echten Diskotheken gibt. Noch vor dem eigentlichen Start um 22:00h fanden sich unsere kleineren Gäste ein und nutzten den Raum spontan für ihre Zwecke. Diese ungeplante jedoch  stimmungsvolle Kinderdisco war nur der Anfang von einem sagenhaften Abend. Thomas wusste zu jeder Zeit die richtigen Titel aufzulegen, so dass die Stimmung auf konstant hohem Niveau blieb. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich dieser Abend weit länger andauerte als ursprünglich geplant.

 

Am Samstagnachmittag starteten wir um 15:00h Uhr mit unserem mittlerweile traditionellen Gaudi-Nachmittag für Kinder und Jugendliche. Neben einer großen Hüpfburg gab es eine Neuauflage des Bobby-Car-Rennens, zu dem wieder viele Kinderantraten. In zwei Durchgängen wurden die schnellsten Rennfahrer ermittelt. Parallel dazu konnten die Kinder beim Kistenstapeln ihre Geschicklichkeit und ihre Balance unter Beweis stellen. Selbstverständlich warteten nicht nur auf die Sieger wieder tolle Preise. Selbst eine kleine Regenpause konnte der tollen Stimmung keinen Abbruch leisten.

 

Am Samstagabend zogen dann die Kelten in die Halle ein. Um 20:00h startete die Celtic-Night. Neben dem Trio „The Irish Voices“, die mit ihrem umfang-reichen Repertoire schon bei zahlreichenAuftritten in unserer Region das Publikum begeistern konnten, trat eine kleine Delegation der Odenwälder Pipes&Drums auf. Diese Pipe-Band, die durch ihre Auftritte weit über die Grenzen des Odenwalds bekannt ist, und mittlerweile sowohl an nationalen als auch internationalen Wettbewerben erfolgreich teilnimmt, wusste an diesem Abend zu überzeugen.  

 

 

Der Sonntag startete mit dem traditionellen Kerwe-Frühschoppen. Überwältigenden Zuspruch fand der anschließende Mittagstisch, der wie in den Jahren zuvor von der KKM Abtsteinach musikalisch begleitet wurde. Neben Sauerbraten und Schnitzel gab es ein reichhaltiges Salatbüffet. In den Pausen der KKM fand dieses Jahr erstmals eine Verlosung zu Gunsten der Jungend- und Nachwuchsförderung  statt. Der Hauptgewinn, eine Wellness-Wochenende für zwei Personen im Ohrnbachtal und weitere attraktive Preise,  lockten viele Gäste, so dass diese Veranstaltung ein großer Erfolg war.

 

Am Montag endete dann unser Festprogramm mit dembeliebten Wellfleisch- und Haxen-Essen In geselliger Runde wurde dann am Abend die Kerwe wieder eingegraben

 

 

 

 

 

Das Kerwe-Team 2011, bestehend aus dem Kerwe-Pfarrer Steffen Mitschke, Jürgen Reinhard, der die Kerwe gekonnt moderierte, Vanessa Roewer und Peter Bussek bedanken sich bei allen Künstlern, die unsere Gäste auf unterschiedliche Weise bestens unterhaltenhaben. Ganz besonderen Dank geht auch an Elfriede und Eduard Heckmann, die wie in den Jahren zuvor das Bühnenbild und die Hallendekoration übernommen hatten. Andrea Klein und Norman Ester gebührt der Dank für die tolle Dekoration des Clubraums. Neben den zahlreichen Helfer, ohne die einsolches Fest gar nicht möglich wäre, richtet sich der Dank auch an die zahlreichen Sponsoren,  

 

 

die die tollen Preis für die Verlosung zu Gunsten der Jugend- und Nachwuchsförderung  zur Verfügung gestellt haben. Nicht zuletzt geht der Dank auch an den Vorstand der SKG und an die FFW Löhrbach, die uns beider Organisation und Durchführung der Kerwe tatkräftig unterstützt haben.