Sport- und Kulturgemeinschaft Löhrbach e.V.
Ein Verein der bewegt

 

 

 

Veranstaltungen 2012

KERWE 2012

 

Wie in den vergangenen Jahren hat sich auch diesem Mal das Kerwe-Team, bestehend aus Vanessa Roewer, Steffen Mitschke, Jürgen Reinhard und Peter Bussek einiges einfallen lassen um ein buntes Programm für alle Altersbereiche auf die Beine zu stellen. Dabei wurden lieb gewonnene Traditionen behütet und auch neue Glanzpunkte gesetzt.  

 

Dem Kerwe-Umzug, den auch Bürgermeister Morr und Ortsvorsteher Stefan Roewer begleitete, folgte nach der offiziellen Eröffnung der Löhrbacher Kerwe durch den Kerwe-Pfarrer Steffen Mitschke ein bunter Abend mit dem Alleinunterhalter Mario Böhm. Zu einer Neuauflage der Kerwe-Chart-Party kam es dann gegen 22:30h, bei der DJ Thomas Botz im Clubraum der SKG Halle auflegte. Zuvor hatte er schon die jüngeren Gäste bei der Party4Kids bestens unterhalten.

 

Weiter ging es für die jüngsten unter den Kerwe-Gästen dann am Samstag. Bei dem Gaudi-Vormittag gab es gleich vier Etappen, bei denen es eifrig Punkte zusammeln galt. Neben dem schon traditionellen Kistenstapeln und dem fast schon legendären Bobby-Car-Rennen steuerte die Jugendfeuerwehr Löhrbach unter Leitung von Julia Schütz zwei weitere sehr interessante Aufgaben bei. Bei einem Hindernissparcour galt es soviel Wasser wie möglich über Tische,Bänke, und Wippen zu transportieren und in einem Eimer zu sammeln. Um Geschicklichkeit und Tempo ging es auch beim Bombenentschärfen. Hier galt es eine verschlossene Kiste auf Zeit zuöffnen. Das dabei die Feuerwehrhandschuh viel zu groß und der Schlüssel für die Kiste viel zu klein war, machte das Unterfangen nicht gerade einfacher für die Kids. Bei der anschließenden Siegerehrung, die wie in den Jahren zuvor vom Ortsvorsteher Stefan Roewer persönlich vorgenommen wurde, gab es für alleTeilnehmer Urkunden. Für drei besten gab es natürlich Pokale.

 

Zum großen Showakt kam es dann am Samstagabend. Gegen 20:30h startete die Coverband AlienBrainsuckers durch. Die Erwartung des Publikums wurde hier bei weitem übertroffen. Schon nach den ersten Titeln war die Stimmung auf der Höhe. Die Vollblutmusker Jochen Koritsch, Marco Malchow, Dieter Hofmann, Andreas Wagner,Hermann Gössel und Carmen Busch zogen die Anwesenden mit ihren Darbietungen sofort in den Bann und verstanden es das gemischte Publikum mit den  Pop&Rock-Songs aus den letzten Jahrzehnten zu begeistern. Als sich weit nach Mitternacht das Ende der Veranstaltung abzeichnete, kamen die Forderungen nach Zugaben kaum zumerliegen. Gleich dreimal musste die Band wieder zurück auf die Bühne um nochmalsdie Halle zu rocken. Auch wenn die Zuschauerzahl hinter den Erwartungengeblieben ist, dieser Abend war ein großer Erfolg und sucht seines Gleichen.

 

Etwas ruhiger aber genauso farbenfroh gestaltete sich der Sonntagmittag. Dem Kerwefrühschoppen schloss sich das Mittagessen an, welchen von der KKM Ober-Absteinach  begleitet wurde. Beim diesjährigen Kerwe-Quiz, bei dem es eine Mini-Stereo-Anlage zugewinnen gab, galt es das Gewicht des Vorstandes der SKG Löhrbach e.V. zuschätzen. Bei dem einen oder anderen Tipp fühlte sich der Vorstand doch sehr geschmeichelt, waren diese doch weit unterhalb des tatsächlichen Gesamtgewichts. Elisabeth Dittrich machte es besser und landete fast auf denPunkt genau. Damit ging sie verdient als Sieger hervor.

Mit dem traditionellen Wellfleisch- und Haxen-Essen nahm deroffizielle Teil der Kerwe am Montag sein gemütliches Ende.

 

Das Kerwe-Team und die SKG Löhrbach e.V. möchte sich beiallen bedanken, die auf unterschiedlicher Art und Weise zu dem Erfolg dieserviertägigen Veranstaltung beigetragen haben. Ein ganz besonderer Dank gehtnatürlich auch an unsere zahlreichen Gäste, die unsere Veranstaltungen besuchthaben.

 

 

Jubiläum der Gesangsabteilung

Mit dem 90 jährigen Jubiläum der Gesangsabteilung feiern wir vom 04. bis zum 06. Mai 2012 das bisher größte Fest der Vereinsgeschichte. Weit über 2.000 Sänger aus 65 Chören werden zu Freundschaftssingen, Chorwettbewerb und Wertungssingen erwartet. Dabei dürfen wir nicht nur Chöre aus der Region begrüßen sondern auch aus den Taunus, dem Westerwald und dem Spessart.

 

Den Auftakt bildet am Freitag um 18:00h der Festkommers. Im Rahmen dieser feierlichen Eröffnung, die durch Edgar Schütz vorgenommen wird, werden Landrat Matthias Wilkes, Bürgermeister Helmut Morr und Ortvorsteher Stefan Roewer Grußworte an die SKG richten. Der Vorsitzende des Sängerkreises Wolfgang Schlapp wird die Ehrung verdienter Mitglieder vornehmen. Die Reden werden von musikalischen Beträgen umrahmt. Selbstverständlich wird auch der Ehrenvorsitzende der SKG, Christian Laemmerhirt, wird das Wort ergreifen.

 

Gegen 20:30h startet im Anschluss an diese Feierstunde das erste von insgesamt zwei Freundschaftssingen. Neben den Gastgebern treten 20 Gastchöre aus der Region auf.

 

Das Programm wird am Samstag um 18:00h mit einem Chorwettbewerb fortgesetzt, zum dem sieben Chöre anspruchsvolle Literatur präsentieren werden. Als Wertungsrichter fungiert kein geringerer als Martin Winkler, ein renomierter Dirigenten und Wertungsrichter. Wie am Freitag schließt der Abend mit einem einem Freundschaftssingen.

 

Der Chorwettbewerbe, der am Sonntag bereits um 9:30h beginnt, bildet den krönenden Abschluss dieser Veranstaltungsreihe. In insgesamt acht Klassen treten Chöre gegeneinander an. Neben den reinen Frauen-, Männer-und gemischten Chören wird es auch eine Sonderklasse geben.

 

Die Bevölkerung, die zu allen diesen Veranstaltungen herzlich eingeladen ist, darf sich nicht nur auf die unterschiedlichen Liedbeiträge freuen. In der Zeltstadt auf dem alten Schulhof ist bestens für das lieblich Wohl gesorgt. Die Schulstrasse verwandelt sich in eine „Flaniermeile“, wo an verschiedenen Ständen Wein, Sekt und Bier angeboten wird.

 

SKG startet mit einem Neujahrempfang ins Jubiläumsjahr

  „Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus“, mit diesen Worten die auch schon die Einladungen zierten, begrüßte der erste Vorsitzende der SKG Löhrbach, Edgar Schütz, alle anwesenden Mitglieder und Gäste des Vereins.  

 

Ein besonderer Gruß ging dabei an Chorleiter Thomas Brost, Ehrenvorsitzenden Christian Laemmerhirt, den 1. Beigeordneten der Gemeinde Birkenau Wolfgang Grün, den Gemeindevorstand Alice Schäfer, Pfarrgemeinderat Manfred Seitz, FKL Vorsitzenden Markus Helfmann, stellvertretene Ortsvorsteherin Rita Trojan, einer Abordnung der FFW Löhrbach sowie an Wolfgang Schlapp Vorsitzender des Sängerkreises Überwald Weschnitztal. Bei Elfriede und Eduard Heckmann bedankte er sich dafür, dass sie die Halle wieder einmal dem Anlass entsprechend dekoriert hatten.

 

In seiner Rede ging Edgar Schütz auf das bevorstehende Jubiläum ein, bei dem weit über 1.000 Sänger zum Freundschaftssingen, Wertungssingen und Chorwettbewerb erwartet werden. Edgar Schütz würdigte dabei die bereits getane Arbeit der zahlreichen Helfer, die schon seit Monaten mit der Vorbereitung dieser drei Festtage beschäftigt sind.  

 

Dem Auftritt des gemischten Chores mit dem Lied „Oh happy day“ folgten zwei Soloeinlagen von Triem Meier, die als Gesangsschülerin des Chorleiters  seit November 2010 im Frauenchor mitsingt. Mit  „He shall feed his flock“ und „If god is for us“ wusste Meier mit klarer Stimme das Publikum zu begeistern.  

 

Wolfgang Schlapp hob in seiner Rede die Entwicklung der Gesangsabteilung in Löhrbach besonders hervor. Mit der Gründung des gemischten Chores und des Kinderchores sei ein ganz wichtiger Schritt in die richtige Richtung in Löhrbach getan und es sei ihm daher nicht Bange um die Zukunft des Gesangs bei der SKG.

 

Mit den Soloeinlagen „Wohl mir dass ich Jesum habe“ und „Ave Maria“ wusste Triem Meier wiederum zu gefallen.

 

Rita Trojan wies auf die Anfänge des Gesangs hin, als die Männer nach oft schwerer getaner Arbeit nach Hause kamen und Abwechslung und Zerstreuung im Gesang suchten. Daraus entwickelte sich allmählich der Chorgesang, der auch noch im Zeitalter der modernen Techniken seinen Platz hat. Mit dem Zitat „Wo man singt, da lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder“ wünschte sie allen weiterhin so große Freude am Gesang.

 

Die Sternsinger, Kinder und Jugendliche aus Löhrbach, machten auf ihrer Rundreise durch den  Ort zur Mittagszeit halt in der Halle. Sie zogen ein und gaben das Lied „Wir wünschen euch ein gutes neues Jahr“ zum Besten.  

 

Der Kinderchor hatte dann seinen großen Auftritt. Bei dem Lied „Hey, Hello. Bonjour guten Tag“ wurde das Publikum ebenso zum Mitmachen animiert, wie bei dem zweiten Vortrag „If you happy and you know it“ .Das dritte Lied „ Freude schöner Götterfunken „ wurde wiederum unterstützt von Triem Meier. Für diese tolle Darbietung ernteten die Kleinen verdient großen Applaus.

 

Christian Laemmerhirt sowie Wolfgang Grün wünschten in Ihren Ansprachen allen Anwesenden ein gutes neues Jahr  und dem Verein die besten Wünsche für das kommende Jubiläum.

 

Isabell Schütz von den Hemsbachern Pinguin Tappers zeigte einmal mehr mit einem Stepptanz in  eigener Choreografie ihr ganzes Talent und durfte sich über den Beifall freuen.

 

Die Chöre fuhren im Programm mit den Vorträgen „Seht und hört, heut machen Musik“, “We will rock you“  und „Hanbali Kahle“ fort, ehe dann zum Abschluss des Empfangs verdiente Mitglieder und Abteilungsleiter für die getane Arbeit im vergangen Jahr mit einem Präsent geehrt wurden.

 

 

Jübiläum der Gesangsabteilung

Das erste amtliche Dokument, in dem ein Gesangsverein in Löhrbach erwähnt wurde, stammt aus dem Jahre 1880.

 

Aus diesem Dokument ist zuentnehmen, dass am 30. März 1880 die Gründung und am 5. April 1880 dasStiftungsfest der „Germania“ mit dem Wortlaut:

 

„An Großherzogliches Kreisamt Heppenheim,gehorsamster
Bericht der Großherzoglichen Bürgermeisterei Löhrbach“


zur Genehmigung angemeldet wurde.

 

Dieses Dokument, welches nur zufällig dem Ehrenvorsitzenden des Sänger-kreises Weschnitztal Überwald, Herrn Georg Umhauer, im Archiv des Heppenheimer Landrat-Amtes in die Hände fiel,  ist die einzige Überlieferung dieses Gesangvereins.

 

 

Erst 42 Jahre später, vier Jahre nach dem Ende des ersten Weltkrieges, haben sich erneut Freunde des Gesangs zusammen gefunden um den MGV Frohsinn 1922 Löhrbach zu gründen.

 

Damit kann unsere Gesangsabteilung auf eine fast 90 jährige Tradition zurückblicken. Die Vorbereitungen auf diese Festlichkeiten zu diesem runden Geburtstag, die für den Mai 2012 geplant sind, laufen bereits auf vollen Touren. So hat der Vorstand der SKG schon Ende letzten Jahres zusammen mit Freunden der SKG den Festausschluss  gegründet

.

„Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, ein großes Sängerfest mit Chorwettbewerb, Wertungssingen und Freundschaftssingen auszurichten.  

 

"Wir freuen uns, mit Martin Winkler einen renommierten Wertungsrichter gewinnen zukönnen“, so Edgar Schütz. Nähere Einzelheiten zu dem geplanten Programmentnehmen Sie bitte den pdf-Dateien, die wir zum down- load beigefügt haben.


Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und Gäste, die mit uns zusammen dieses tolle Ereignis feiern möchten.